≡ Menu

Nurigreen Mushroom Coffee (Pilzkaffee) im Test

Nurigreen Mushroom Coffee Pilz Kaffee Matcha Kakao

Nurigreen Mushroom Test

Ich habe mal die drei bis dato verfügbaren Produkte vom deutschen Hersteller Nurigreen getestet, die wie der Pilzkaffee von Four Sigmatic ebenfalls Heilpilze verwenden. Dabei handelt es sich um den Nurigreen Mushroom Coffee, den Nurigreen Matcha-Tee sowie den Nurigreen Cacao. In diesem Bericht geht es um den Mushroom Coffee.

Nurigreen ist ein Unternehmen aus Berlin, das sich auf den Vertrieb von sinnvoller Nahrungsergänzung fokussiert. Die Vision von Nurigreen lautet dabei laut Webseite wie folgt:

Nurigreen entwickelt funktionale Vitalstoff-Mischungen aus Extrakten natürlicher Pflanzen. Diese balancierten Zusammensetzungen unterstützen dich dabei die beste Version deiner Selbst zu werden – und diese zu bleiben.

Des Weiteren heißt es auf der Webseite:

Sorgsam ausgewählt und zusammengestellt, landen so hervorragende Produkte mit höchster Bioverfügbarkeit direkt bei dir Zuhause.

sowie

Anstelle von synthetisch hergestellten Inhaltsstoffen, verwenden wir ausschließlich echte Pflanzenextrakte.

Als jemand, der bei Lebens- und Ergänzungsmitteln auf die Qualität achten will, klingt das für mich schon mal gut.

Insofern war ich als Betreiber einer Webseite rund um Pilzkaffee natürlich interessiert am Nurigreen Mushroom & Coffee, aber auch den anderen beiden Produkten.

Nurigreen Mushroom & Coffee

Nurigreen Mushroom & Coffee (Pilz Kaffee)

Nurigreen Mushroom & Coffee (Pilz Kaffee)

Wie auch im Pilzkaffee von Four Sigmatic, so ist auch im Nurigreen Pilzkaffee Instantpulver die Basis für den Kaffeegeschmack. Dessen sollte man sich bewusst sein, weil vielleicht nicht jeder den Geschmack von Instantkaffee mag.

Ich persönlich komme damit gut zu Recht – auch wenn ich bei meinem normalen, gelegentlichen Kaffee eher keinen Instantkaffee trinke, sondern im Idealfall frisch geröstete Bohnen. Das ist aber im Falle von Pilzkaffee nicht möglich – außer man würde sich seinen Pilzkaffee selber machen.

Bestandteil Nummer 2 ist dann der Heilpilz. Genauer gesagt: die Heilpilze. Denn im Nurigreen Mushroom & Coffee sind die beiden Pilze Cordyceps und Reishi verarbeitet.

Geschmack

Geschmacklich dürften wohl nur diejenigen die Pilze herausschmecken, die wissen, wie diese Pilze schmecken. Für alle anderen wird der Nurigreen Pilzkaffee wie (Instant-) Kaffee schmecken.

Ich persönlich trinke den Kaffee meist pur, also ohne irgendwelche weiteren Zutaten. Ab und an trinke ich ihn, wie auch meinen gelegentlichen gewöhnlichen Kaffee, mit Kokosöl und/oder mit einer Prise Zimt. Milch gebe ich nie hinzu. Aber das ist Geschmackssache.

Dosierung

Laut der Verpackung sollte man den Pilzkaffee mit 1 gehäuften Teelöffel herstellen, und man sollte pro Tag nur 1 Portion davon zu sich nehmen. Wie mir der Geschäftsführer von Nurigreen auf Anfrage mitteilte, gibt es zur Einnahme dieser Heilpilze keine Angaben bzw. Vorgaben zur maximalen täglichen Einnahme. Insofern ist man mit 1 Teelöffel wohl auf der sicheren Seite.

Letztlich müssen wir bedenken, dass es sich hier nicht um Champignons oder andere gewöhnliche Speisepilze handelt. Vielmehr geht es um medizinische Heilpilze. Wie bei allem, was gesund sein kann, so kann auch ein zu viel an etwas Gesundem zu etwas Schlechtem werden. Alles in Maßen also, nicht in Massen.

Die Inhaltsstoffe Cordyceps und Reishi

Nurigreen Mushroom Coffee mit Instant-Kaffee

Nurigreen Mushroom Coffee: gut gefüllt mit Instant-Kaffee und einem Anteil an Heilpilzen

Gehen wir kurz auf die beiden enthaltenen Pilze ein, bzw. darauf, welche Wirkungen diesen beiden Pilzen nachgesagt werden.

Cordyceps

Auch wenn der Cordyceps mittlerweile recht gut erforscht ist, dürfte er den meisten Laien weniger bekannt sein als der Reishi-Pilz. Schauen wir uns daher diesen Heilpilz zuerst an.

Auf folgende Aspekte bin ich bei meiner Recherche gestoßen, die man dem Cordyceps nachsagt:

  • wird auch „Wurzel des Lebens“ genannt
  • soll Kraft, Ausdauer und Willens­stärke verleihen
  • soll eine stärkende Wirkung auf die Geschlechtsorgane und die Fortpflanzung haben bzw. den Sexualtrieb und die Potenz steigern
  • soll beim Sport regenerierend wirken
  • soll gut für das Immunsystem sein
  • soll die Fettoxidation unterstützen können

Links zu weiterführenden Informationen, auf dies sich die obigen Aussagen stützten: 1, 2

Reishi

Der Reishi-Pilz ist sicherlich mittlerweile mehreren Menschen ein Begriff. Bei der Verwendung als Nahrungsergänzung sind auch hier die asiatischen Kulturen unserer europäischen voraus, denn in Asien wird der Pilz schon lange als Heilpilz eingesetzt.

Laut Wikipedia:

„[…] gebräuchliche chinesische Namen sind „Pilz der Unsterblichkeit“, „Zehntausend-Jahre-Pilz“, und „Kraut spiritueller Kraft“. Er wird in China auch als „König der Heilkräuter“ angesehen […].

Mancher spricht beim Reishi geradezu von „Superkräften“.

Reishi beim Sport

Gerade Sportler sollten sich vielleicht mehr mit diesem Pilz auseinandersetzen. Nicht umsonst verwenden die Chinesen mittlerweile offenbar offiziell den Reishi-Pilz legal zur Leistungssteigerung.

Wie man diesem Beitrag entnehmen kann zeigte sich bei Tests mit Bergsteigern außerdem, „dass der Pilzextrakt die Toleranz gegenüber Sauerstoffmangel erhöht und gut wirksam bei Höhenkrankheit ist.“

Insofern ist sicher auch die Kombination mit dem Koffein des Kaffee sehr interessant. Denn es ist bekannt, dass Koffein eine leistungssteigernde Wirkung haben und auch die Fettverbrennung anregen kann, wenn man nach der Einnahme von Koffein auch Sport treibt.

Das hört sich also sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene interessant an.

Auch ich selber kann bestätigen, dass ich mindestens kleine bis mittlere positive Einflüsse spüre, wenn ich z.B. vor meinen Bergläufen noch einen Pilzkaffee trinke, der sowohl Koffein als auch Reishi beinhaltet.

Nurigreen oder Four Sigmatic?

Es stellt sich die Frage, ob beide Produkte 1:1 vergleichbar sind. Vermutlich nicht.

Im Four Sigma Pilzkaffee ist auch Cordyceps enthalten (Dual-Extrakt), allerdings anstatt des Reishi dann ein wild gewachsener Chaga (Dual -Extrakt).

Prinzipiell finde ich sowohl den Pilzkaffee von Four Sigma als auch den Pilzkaffee von Nurigreen interessant.

Beide Firmen geben an, auf die Qualität der Zutaten besonderen Wert zu legen.

Vom Preis her ist Nurigreen Mushroom & Coffee etwas günstiger als der Four Sigma Mushroom Coffee.

So kostet eine Dose des Nurigreen Pilzkaffees auf Amazon zwischen € 12,95 und € 19,95 (je nach vorhandenem Angebot). In einer Dose sind 40 Gramm enthalten.

Eine Portion entspricht etwa 2,5 Gramm, sodass man aus der Dose etwa 16 Tassen erhalten kann. Pro Tasse macht das also zwischen € 0,80 und € 1,25.

Der Four Sigma Mushroom Coffee mit Coryceps und Chaga kostet pro Packung € 17,50. Diese beinhaltet 10 Beutel, ebenfalls à 2,5 Gramm. Insgesamt erhält man hier also 25 Gramm pro Packung.

Somit beläuft sich der Preis pro Portion auf € 1,75.

Der Unterschied ist nicht dramatisch, aber doch deutlich.

Four Sigmatic hat sicherlich die deutlich größere Reichweite als Nurigreen, sicherlich auch deshalb, weil Four Sigmatic werbetechnisch von Größen wie Tim Ferriss unterstützt werden. Das muss aber noch nichts heißen, was die Qualität und Wirkung angeht.

Es kann vermutlich nicht schaden, beide Pilzkaffee zu testen und dann für sich zu entscheiden, welche Version man bevorzugt.

Nurigreen Cooffee kann man hier günstig online kaufen >>

nurigreen coffee

Nurigreen Cooffee kann man hier günstig online kaufen >>

Alternative Produkte von Nurigreen:
Nurigreen Matcha Tee kann man hier günstig online kaufen >>
Nurigreen Cacao kann man hier günstig online kaufen >>

Den entsprechenden Link zum Four Sigmatic Pilz Kaffee findet man hier.

Für diejenigen, die den Sinn der Heilpilze und solcher Getränkepulver wie von Nurigreen oder Four Sigmatic verstanden haben, aber keinen Kaffee trinken, möchte ich in separaten Beiträgen zumindest kurz auch auf die anderen beiden Nurigreen Heilpilz-Produkte eingehen, die keinen Kaffee beinhalten: den Nurigreen Matcha Tee und den Nurigreen Cacao.